Colleen Hoover – Weil ich Will liebe

IMG_4585

Es ist jetzt über ein Jahr her, dass sich Will und Layken zum ersten Mal begegnet sind. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein Fehler mit fatalen Folgen, wie sich schon bald herausstellt – denn als Layken die beiden zufällig zusammen sieht, deutet sie die Situation völlig falsch (Quelle: dtv Verlag)

 

Meine Meinung

Der erste Teil der Reihe hat mir gut gefallen und da ließ der zweite Teil nicht lange auf sich warten.
Der zweite Teil beginnt ein Jahr nach dem Beginn der Beziehung von Layken und Will. Gemeinsam haben sie viel durchgemacht und endlich steht auch ihrer Liebe nichts mehr im Weg. Layken hat ihre Schule abgeschlossen und studiert nun und auch Will setzt sein Studium fort. Gemeinsam führen sie mit ihren jeweiligen Brüdern ein fast normales Familienleben. Doch bald holt Wills Vergangenheit ihn ein. Denn er trifft plötzlich auf seine Exfreundin. Die ihn damals in seiner schwersten Zeit im Stich gelassen hat. Will versucht zwar ihr aus dem Weg zu gehen, aber Vaughn setzt alles daran ihren Will weder zurück erobern. So kommt es auch das Layken bald dahinterkommt und schon scheint die Liebe zwischen Will und ihr wieder zu bröckeln.

Wie beim ersten Teil kommt man sehr gut in die Geschichte rein und die Charaktere sind einen gleich wieder vertraut.
Was mich auch hier wieder schnell überzeugt hat ist der Humor. Es gab so manche Stellen vor allen mit den kleinen Geschwistern, die mich wieder mal zum schmunzeln gebracht haben.
Auch in diesem Teil nimmt die Geschichte schnell Tempo auf. Anfangs scheint die heile Welt und dann hat man schnell wieder die Zeit in der die Liebe und die Vertrautheit fehlt.
Will und Layken durchleben schwierige Zeiten und versuchen mehr mal weniger die einsame Zeit gut zu bewältigen.
Was ich hier gut fand ist, das die Gechichte hier aus Wills Sicht erzählt wird. Man merkt die andere Sichtweise, aber war trotzdem sehr angenehm zu lesen.
Auch wenn man schon einiges über Will aus dem vorherigen Teil erfahren hat, bekommt man nun einen komplett anderen Eindruck von ihm.
Das hin und her zwischen den beiden war okay. Es war ja schon vom Inhalt zu erwarten aber für mich fehlte ein wenig der Zauber vom ersten Teil. So wirkte vieles etwas vorhersehbar. Zudem fand ich einen neuen Charakter sehr nervig. Die neue Freundin der beiden kleinen Jungs. Für ihr Alter war sie zu besserwisserisch. Klar es war auch drauf abgesehen, aber man hat hier meiner Meinung ein wenig übertrieben.
Was mir aber wieder gefallen hat war die plötzliche Wendung zum Schluss hin. Man konnte sich zwar denken dass noch was passieren wird, aber was passierte davon war ich etwas überrascht. Ergab aber einen schönen Abschluss. Wobei auch vieles etwas klischeehaft wirkte.

Fazit

Eine nette Fortsetzung, beinhaltet aber einige vorhersehbaren Dinge, was leider den Charme der Geschichte etwas zunichte macht. Dennoch konnte mich die Geschichte gut unterhalten und würde sie auch weiterempfehlen.

3-sterne

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s