Marieke Nijkamp – 54 Minuten

IMG_4548

54 Minuten, die alles zerstören

Es passiert nicht viel im verschlafenen Opportunity, Alabama. Wie immer hält die Direktorin in der Aula der Highschool ihre Begrüßungsrede zum neuen Schulhalbjahr. Es ist dieselbe Ansprache wie in jedem Schulhalbjahr. Währenddessen sind zwei Schüler in das Büro der Schulleitung geschlichen, um Akten zu lesen. Draußen auf dem Sportgelände trainieren fünf Schüler und ihr Coach auf der Laufbahn für die neue Leichtathletiksaison. Wie immer ist die Rede der Dirketorin exakt um zehn Uhr zu Ende. Aber heute ist alles anders.

Als Schüler und Lehrer die Aula verlassen wollen, kann man die Türen nicht mehr öffnen. Einer beginnt zu schießen. (Fischer Verlag)

 

Meine Meinung

Selten habe ich so lange gebraucht für eine Rezension wie für dieses Buch hier.
Wer oben die Inhaltsangabe gelesen hat, weiss um was es geht.
Ein durchaus schwieriges Thema, was hier behandelt wird. Und eines vorweg es ist wirklich schonungslos.
Das Buch ist in sagen wir mal so in Zeitabschnitten von wenigen Minuten unterteilt. In diesen Abschnitten werden nochmals Sichtweisen von vier Jugendlichen dargestellt.
Es wird kurz geschildert, wie sie diese Minuten wahrnehmen.
Manche der Jugendlichen sind mitten drin, andere außerhalb sind aber genauso betroffen.
Zu Beginn lässt das Buch vermuten es wird ein schönes Jugendbuch. Man hat die Jugendlichen, die recht sympathisch wirken und über den Schultag jammern und auch sonst so ihre Probleme haben.
Nach wenigen Seiten befindet man sich mehr und mehr in diesem schrecklichen Szenario.

Ich lese gerne Thriller und vieles lässt mich eher kalt, aber bei diesem Buch, musste ich es stellenweise aus der Hand legen, weil es manchmal nicht einfach war weiterzulesen.
Man hofft immer wieder, dass es doch noch eine gute Wendung geben würde und alle heil herauskommen, aber vergeblich.
Man leidet nicht nur mit den Protagonisten mit, sondern man ist auch mitten drin.
Der Schreibstil schafft es einfach diese Atmosphäre wirklich darzustellen. Denn die Art wie das Ganze aufgebaut und beschrieben wurde, war grandios.
Nach beenden des Buches, hat es mich noch lange beschäftigt. Ich hab mir dabei auch noch andere Meinungen dazu angesehen. Viele sind der gleichen Meinung wie ich, dass es irgendwie ein gutes Buch war trotz oder vielleicht wegen dem Thema. Andere Meinungen sagen, aber dass es das Thema verherrlicht und vieles nicht ernst nimmt. Außerdem könne man dazu keine Unterhaltungsliteratur  verfassen.

Es ist einfach ein Thema das schwierig ist, aber leider nicht nur Fiktion ist. Ich für meinen Teil weiss selber nicht wie ich darüber denken soll. Auf der einen Seite hat es mich gut „unterhalten“ aber auf der anderen hatte ich durchgehend ein bedrückendes Gefühl.

Fazit

Dennoch kann ich das Buch weiterempfehlen, sofern man sich auch mit etwas schwierigeren Themen befassen möchte. Ich finde das Thema wurde hier gut für ein Jugendbuch behandelt, bleibt aber schonunglos. Es regt an manchen Stellen auch zum Nachdenken und Grübeln an. Ich finde es durchaus ein gutes Buch, worüber ich froh bin es entdeckt zu haben, denn so schnell wird es mich nicht mehr loslassen.

 

5-sterne

Das Buch hab ich übrigens bei Mel von ButtonlesBlog entdeckt. Schaut bei ihr unbedingt mal vorbei.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Marieke Nijkamp – 54 Minuten

    1. Hallo Caro,

      Entschuldige dass ich so lange nicht geantwortet habe aber habs total verschwitzt.
      Zunächst einmal Dankeschön fürs verlinken. Freut mich dass es dir auch gefallen hat. Ich finde dass ist mal ein Buch das einen noch lange beschäftigt.

      Schau gleich mal zu dir rüber 😊
      Liebe Grüße
      Nadine

      Gefällt mir

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s