Kill Baxter. Showdown in Capetown – Charlie Human

Mit ›Kill Baxter‹ geht Charlie Humans wahnwitzige Urban-Fantasy-Serie aus Südafrika in die zweite Runde: »Völlig durchgeknallt und verdammt einfallsreich: die reine Freude.« SciFi Now
Als Nachfahre südafrikanischer Mystiker hat Baxter die Kräfte seiner Ahnen geerbt. Um zu lernen, wie man damit umgeht, wird er nach Hexpoort verfrachtet, einer Schule für magisch begabte Teenager in der Nähe von Kapstadt, die verdächtig an Hogwarts erinnert (allerdings mit mehr Sex, Drugs, Rock ’n‘ Roll und schnellerem W-Lan). Doch das Leben als Zauberschüler ist alles andere als einfach. Dass er vom hiesigen Auserwählten schikaniert wird und es im Unterricht einfach nicht bringt, gehört noch zu seinen kleineren Problemen: Richtig schlimm wird es erst, als die Schule angegriffen wird und sein alter Freund Ronin auftaucht, um ihm aus der Patsche zu helfen …
›Kill Baxter‹ ist ein irrwitziger Urban-Fantasy-Roman für alle Leser von Lauren Beukes, David Wong, Joseph Fink und Neil Gaiman. (FISCHER Tor)

 

Meine Meinung

„Kill Baxter“ setzt nahtlos an den ersten Band an und wie schon bei „Apocalypse Now Now“ versteht man anfangs sehr lange nichts von dem großen Mysterium, das vor sich geht. Aber auch dieses Buch ist wieder unglaublich spannend und hat alles, was man schon im vorherigen Teil geliebt hat. So kriegt man also Leser die volle Dröhnung schwarzen Humors und Baxter wie er leibt und lebt.

„So verkorkst. Als hätten Hyänen an seiner Seele gekaut. Herrlich!“ (S. 261)

Das Buch hat natürlich immer noch seinen Horrorfaktor an obskuren Wesen bringt aber durch den Magieaspekt noch etwas anderes mit, und so ist es gleichzeitig auch eine kleine Hommage an „Harry Potter“. All die Anspielungen und Szenen waren wirklich witzig und passen einfach zum Stil des Buches, allerdings ist Hexpoort eine viel abgefucktere Version von Hogwarts. Charlie Human hat aber auch wieder viele neue Ideen, die den Horizont der eigenen Fantasie sprengen. Ich bin einfach ein großer Fan der Dynamik und all der tollen Figuren, wie Ronin oder Kyle, und es kommen auch neue interessante Charaktere dazu.
killbaxter_3Zu Beginn des Buches habe ich ein wenig gebraucht mich wieder mit der Umgebung und allem zurecht zu finden, aber die Spannung treibt die Handlung schnell voran und ich konnte es kaum erwarten zu lesen wie es weiter geht und wie die Geschichte endet. Das epische Finale rundet das ganze gut ab und lässt mich auf einen nächsten Teil rund um die magische Welt Kapstadts hoffen.

 

 

Fazit

Die Fortsetzung steht vielleicht minimal hinter dem ersten Band, aber nur weil der Wow-Effekt dieser unglaublichen Welt mit all seinen Monstern ja an sich nun nichts Neues mehr ist. Trotzdem hoffe und bete ich, dass Charlie Human weiterschreibt, weil ich unbedingt mehr von Baxter lesen möchte!

5-sterne

Auch noch ein herzliches Dankeschön an den Fischerverlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s