Blacksad – Juan Díaz Canales & Juanjo Guarnido

»Manchmal, wenn ich mein Büro betrete, kommt es mir vor, als wanderte ich durch die Ruinen einer untergegangenen Zivilisation. Nicht wegen der Unordnung, die dort herrscht, sondern weil es sehr den Überresten jenes zivilisierten Wesens ähnelt, das ich einmal war.« (Carlsen Comic)

 

Meine Meinung

Auf diese Comic-Reihe bin ich durch die im Carlsen Verlag dieses Jahr erschienene Gesamtausgabe neugierig geworden. „Blacksad – Irgendwo zwischen den Schatten“ ist der erste Teil der bereits 2000 erschienenen Reihe rund um den Privatdetektiv John Blacksad. Die Mimik aller tierischen Charaktere ist absolut einmalig und allein wegen der wundervollen Bilder lohnt sich dieser Comic. Aber auch die Inszenierung und Geschichte an sich ist gut durchdacht und sorgt für einen tollen Lesefluss.

Alle Personen der Geschichte sind Tiere, die dabei ein wenig stereotypisch genau den Wesenszug verkörpern, der ihnen zugeordnet werden kann. Das macht einen Bären zum Schläger und eine Maus zur Putzfrau (Bild unten). Das erscheint zwar vielleicht ein wenig oberflächlich, bringt aber auch einen gewissen Witz mit sich.

Das hier würde von nun an meine Welt sein. Ein Dschungel, in dem die Grossen die Kleinen fressen und Leute sich wie Bestien gebärden. Ich beschritt einen Weg auf der dunkelsten Seite des Lebens..

..und bin noch immer mitten darauf.“ (S. 48)

Der innere Monolog Blacksads, der einen durch das ganze Buch begleitet, hat mich persönlich an „Sin City“ und Hartigans Erzählerstimme erinnert. Aber auch generell besitzt der Comic einen Film Noir Effekt durch die düstere Stimmung, den hell-dunkel Kontrasten und eben durch das Voice-Over von Balcksad.

Die Bilder schaffen es wirklich nicht nur den Erzählstrang zu unterstützen, sondern tragen durch die einmalige Mimik aller Charakter zum Witz einiger Szenen bei, wenn ein Wiesel beispielsweise ganz allein in eine Echsen-Bar stolpert. Allein die Zeichnungen machen den Comic zu einer absoluten Must-have für Comic Liebhaber.

 

Fazit

Mit Abstand einer der besten Comics, die ich bisher gelesen habe. Ich werde mir jedenfalls auch die Gesamtausgabe dazu besorgen, weil der Comic viel zu schnell vorbei war und ich unbedingt mehr von Blacksad und dieser korrupten Stadt erfahren möchte.

5-sterne

Abschließend noch ein großes Dankeschön an den Carlsen Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s